Warning: getimagesize(thumb/img_9589.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /home/webpages/lima-city/virtumax/ons-prima/touren/sommer_19/tourbilder.php on line 61
Sommer 2019
Du bist nicht angemeldet! Wenn Du uns kennst, melde Dich hier unter "PRIVAT" an und Du siehst auf fast allen Seiten mehr Informationen / Bilder.
Ons Prima !
(unsere Prima)
Ein "Kurzurlaub"
Nur zwei Wochen haben wir für diesen Bootsurlaub, und das hat einen guten Grund: Wir werden unseren Neuen Hund danach im Spreewald abholen (was so schnell mit der PRIMA nicht zu machen wäre). Wir bleiben also im Lande = Niederlande, folgen der Maas ein Stück stromab und werden Plätze aufsuchen, die für uns Erholung versprechen.

19.07. 2019 - 19:06:25 Uhr
Gegen 17:00 sind wir im Hafen angekommen. Jetzt, zwei Stunden später müssen nur noch die Fahrräder an Bord. Abends werden wir uns noch mit Rudi und Jutta treffen. Sie wollen am Sonntag in die gleiche Richtung fahren, wie wir. Vielleicht schaffen wir ja ein Treffen.


20.07. 2019 - 13:16:51 Uhr
Das erste Teilstück des Julianakanals ist geschafft und wir haben Glück: Kurze Anmeldung vor der Schleuse Born und wir bekommen “Grün“, warten ein paar Minuten, das Tor schließt sich und es geht runter.



20.07. 2019 - 15:12:21 Uhr
Die Schwimmpoller sind praktisch. Rike hat - nachdem die Poller sich in Bewegung gesetzt haben, die Vorleine fest belegt und ich halte die mittlere locker von Innen.
Eigentlich wollten wir die günstige Bunkerstation direkt hinter der Schleuse anlaufen, um Diesel zu bunkern. Leider war dort um 15:30 (Samstag) geschlossen. Macht aber nichst, der Tank ist noch halb voll.


20.07. 2019 - 17:04:07 Uhr
Der Rest der heutigen Fahrt ist unspektakulär. Alles läuft glatt und so beschließen wir, tatsächlich bis Broekhuizen durchzufahren, auch wenn wir dann nach über 80 Kilometern erst gegen 21:00 Uhr ankommen werden.


20.07. 2019 - 20:58:22 Uhr
Eindrucksvolle Wolkenfront!


00.00. 0000 - 00:00:00 Uhr
Tag 2
Von Broekhuizen wollen zunächst zum Leukermeer und dann zum Mookerplas. Wir werden getrennten Wegen folgen: Rike nimmt das Fahrrad und erkundet die Umgebung der Maas, ich werde die PRIMA zu den Etappenzielen führen.


21.07. 2019 - 12:45:06 Uhr
Am Leukermeer wollen wir Zwischenstop machen. Von Freunden haben wir gehört, dass es dort so einige Neuigkeiten für den Wassertourismus gibt. Kurz nach der Einfahrt in den Hauptsee und dem Passieren des Hafens sehe ich an Steuerbord einen neuen Anlegesteg am Ufer. Tatsächlich weist ein Schild darauf hin, dass man hier (kostenlos) von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang liegen darf. Der Steg hat aber (noch)keinen Zugang zum Land.
Ich fahre weiter und sehe dann die von Freunden beschriebene breite Sitztreppe, die vom Weg oben bis zum Wasse führt. Dort sind nagelneue Anlegeplätze für bestimmt acht Boote, und oben steht Rike, die mit dem Fahrrad den Weg gefunden hat. Ich lege an. Die Stege sind recht kurz. Will man vom Heck etwa Fahrräder laden oder löschen, muss man besser achtern-voraus festmachen.
Kartenlink


21.07. 2019 - 13:21:13 Uhr
Auch am Stichkanal zum Besucherzentrum gibt es neue Anleger.

21.07. 2019 - 18:44:44 Uhr
Abendessen wird vorbereitet. Wir lieben es, am Boot auf der Wiese sitzen zu können.


22.07. 2019 - 10:28:52 Uhr


22.07. 2019 - 14:50:01 Uhr


22.07. 2019 - 16:16:25 Uhr
Wir haben genau da wieder Platz gefunden, wo wir schon viele Jahre immer mal für ein paar Tage gelegen haben. Als wir ankamen, hatten wir noch die freie Platzwahl, aber es wird immer voller.
Kartenlink


22.07. 2019 - 22:19:37 Uhr


23.07. 2019 - 14:13:45 Uhr
Wasser und Schatten werden heute und wohl auch in den nächsten Tagen unsere bevorzugten Aufenthaltsorte sein.


23.07. 2019 - 22:22:03 Uhr
Jeden Abend ein anderer Sonnenuntergang


24.07. 2019 - 09:34:38 Uhr
Schon beim Frühstück sind es 38°, die Butter hat keine Chance mehr, fest zu bleiben.


24.07. 2019 - 11:10:06 Uhr
Die Kessel


24.07. 2019 - 12:30:48 Uhr



Warning: A non-numeric value encountered in /home/webpages/lima-city/virtumax/ons-prima/touren/sommer_19/tourbilder.php on line 297

Warning: A non-numeric value encountered in /home/webpages/lima-city/virtumax/ons-prima/touren/sommer_19/tourbilder.php on line 298
24.07. 2019 - 13:57:00 Uhr


24.07. 2019 - 18:08:33 Uhr


24.07. 2019 - 20:35:09 Uhr


25.07. 2019 - 10:20:04 Uhr


25.07. 2019 - 20:33:06 Uhr


25.07. 2019 - 21:01:53 Uhr


25.07. 2019 - 21:28:37 Uhr


00.00. 0000 - 00:00:00 Uhr
Tag 5: Freitag, 26.07.

26.07. 2019 - 11:16:18 Uhr


26.07. 2019 - 11:51:45 Uhr


27.07. 2019 - 08:56:42 Uhr
Heute soll es, gemeinsam mit der Ventura, weiter gehen nach Woudrichem. Vor dem Start prüfe ich, wie das bei einem alten Boot sein sollte, den Motorölstand, das Kühlwasser und bediene die Fettpresse, um den Wellenkanal zur Schraube gut mit Fett zu füllen. Vor unserer Ankunft im Gouden Ham hatten wir vollgetankt und so sollten wir problemlos den Urlaub fahren können. Wir haben keine elektrische Tankanzeige sondern am Tank ist ist seitlich ein ehemals klarer, mittlerweile gelblicher Schlauch angebracht, in dem man den Dieselpegel sieht. Ich werfe einen Blick drauf und traue meinen Augen nicht: Der Pegel scheint im unteren Drittel zu liegen! So viel Diesel können wir nicht verbraucht haben. Der Motor ist ganz problemlos gelaufen. Auch in der Bilge steht kein ausgelaufener Diesel. Das kann doch nur geklaut worden sein. Oder hat etwa die Dieselpumpe an der Tankstelle Luft in unseren Tank gepumpt. Beide Lösungen erscheinen unwahrscheinlich. Wir beschließen, jedenfalls bis Woudrichem zu fahren. mit dem verbliebenen Diesel muss das klappen.


27.07. 2019 - 10:23:50 Uhr


27.07. 2019 - 11:21:13 Uhr
Als der Schleusenvorgang beendet ist und das Tor sich zu öffnen beginnt, passiert, was man sich wirklich nicht wünscht: Die Maschine der Ventura von Rudi und Jutta lässt sich nicht starten. Das Armaturenbrett bleit dunkel: keine Spannung mehr da. Wir fahren in der Schleuse mit unserer PRIMA seitlich an die Ventura und machen Fest. Dann schleppen wir sie aus der Schleuse und machen am Wartesteiger fest. Übrigens haben wir beim Schleppen gleich zwei Fehler gemacht: Wir hätten als schleppendes Boot weiter hinten festmachen müssen, damit unser Ruder besser wirkt. Zudem hatten wir die Bugleine zu eng, wodurch wir Mühe hatten, die Ventura, die an Steuerbord gelegen hatte, von der Wand weg zu bekommen.
Die Fehlersuche dauerte dann etwa eine Stunde. Es war ein Sicherungsautomat im Bereich der Startelektrik. Vermutlich hat ein Kurzschluss in einer Glühkerze dazu geführt, dass sich immer nach einigen Sekunden raussprang. Überging man aber den Glühvorgang vor dem Starten, dann ging der Motor sofort an. Wir konnten also unbesorgt weiterfahren.


27.07. 2019 - 12:45:02 Uhr
Wir verlassen die Maas durch einen Stichkanal, der uns zur Waal führen wird.


27.07. 2019 - 13:11:58 Uhr
Kurz darauf sind wir in der Waal und fahren, wo es so markiert ist, im Nebenfahrwasser - die kleineren rot-weißen Tonnen zeigen uns die Begrenzung. Die Wellen sind für unsere PRIMA zwar nicht gefährlich, aber es gibt immer wieder heftige Schläge unter unseren flachen Bug. Manchmal kommt es zu Resonanzen zwischen den Wellen draussen und - so vermute ich - mit dem Wasser in unseren Wassertanks, in denen vermutlich keine Schwallbleche angebracht sind. Dann hilft ur noch eins: Maschinenleistung runter, bis sich alles etwas beruhigt hat.

Ventura auf der Waal

27.07. 2019 - 15:10:07 Uhr
Kurz vor Woudrichem übernimmt die Ventura die Führung. Rudi kennt einen sehr schön gelegenen kleinen Hafen. Aber erst mal müssen wir aus dem unruhigen Fahrwasser der Waal raus.

Historischer Hafen Woudrichem

27.07. 2019 - 15:14:26 Uhr
Da liegen nicht nur große Plattbodenschiffe sondern auch etliche kleine Zalmschouwen, die früher dem Lachsfang gedient hatten und deren Rumpfform Vorlage für unser Boot war.


27.07. 2019 - 18:46:12 Uhr
Blick auf den Hafen
Kartenlink

00.00. 0000 - 00:00:00 Uhr
Tag 9: Sonntag, 28.07.
Wir fahren von Woudrichem nach sHertogenbosch.


28.07. 2019 - 10:19:18 Uhr


28.07. 2019 - 10:47:27 Uhr
Praktisch kein Höhenunterschied ist hier zu überwinden.


28.07. 2019 - 13:56:08 Uhr


28.07. 2019 - 14:36:04 Uhr



29.07. 2019 - 11:22:50 Uhr

29.07. 2019 - 19:52:38 Uhr
Wir machen noch einen Stadtbummel.


00.00. 0000 - 00:00:00 Uhr
Tag 11, Dienstag 30.07.: Von sHertogenbosch geht es zurück auf die Maas, dann durch den Maximakanal in die Zuid-Willemsvaart.


30.07. 2019 - 11:01:19 Uhr
DieDrehbrück an der Hafenausfahrt wird nur zwei mal am Tag geöffnet. Ist uns aber egal, da wir mit nseren 2,35 m auch so drunter durch passen.


30.07. 2019 - 11:26:02 Uhr
Eigentlich führt die Zuid-Willemsvaart direkt von sHertogenbosch nach Maastricht. Leider werden im Bereich der Schleuse 0 Reparaturarbeiten durchgeführt, weswegen die Schleuse nur an drei Tagen pro Woche für Freizeitler mit Maximalhöhe von 3,4 m bei NAP 2,20 m bedient wird.


30.07. 2019 - 13:08:41 Uhr


30.07. 2019 - 14:40:28 Uhr
Schließlich erreichen wir die Zuid-Willemsvaart.


30.07. 2019 - 16:35:05 Uhr
Unter dieser Brücke durch geht es nach Backbord in einen Stichkanal zum Passantenhafen.


30.07. 2019 - 20:57:12 Uhr
Im Hafen von Veghel ist es kein Problem, einen Platz für die Nacht zu finden. Wir zahlen 13 Euro inkl. Touristenbelasting. Strom wäre extra, brauchen wir aber nicht.
Kartenlink


30.07. 2019 - 17:12:37 Uhr
Den Eingangsbereich beherrscht eine riesige Sanduhr (Zandloper).


30.07. 2019 - 17:26:51 Uhr
Was hier wie das Heck eines Frachters aussieht, ist ein Teil des gastronomischen Angebotes


30.07. 2019 - 17:50:26 Uhr
Bühne für Kleinkunst


31.07. 2019 - 09:45:42 Uhr
Für 50 Cent geduscht, dann kann es gleich losgehen.


00.00. 0000 - 00:00:00 Uhr
Tag 13, Donnerstag der 01.08.2019.
Unser letzter Tag vor der Rückfahrt durch den Juliana-Kanal. Wir finden einen wunderbaren Anlegesteg und machen eine abwechselungsreiche, tolle Fahrradtour.


01.08. 2019 - 12:35:48 Uhr


01.08. 2019 - 19:43:06 Uhr


01.08. 2019 - 18:18:44 Uhr

01.08. 2019 - 19:42:10 Uhr



16.08. 2019 - 11:24:01 Uhr
Pina schafft den weiten Weg über die Stege schon auf eigenen Füßen. Ob sie sich an Bord wohl fühlen wird?